Suche
  • anitahorner3

Playlist. Endless Power. For Real Estate as well.

Mit so einem Geschenk habe ich nicht gerechnet!


Im Rahmen der Positionierungsarbeit, die ich mit @Georgios Antoniadis mache, war eine meiner Aufgaben, meine Lieblings-Songs aufzulisten. Der Grundgedanke dabei war, herauszufinden, was so alles in mir steckt und daraus eine Positionierung zu erarbeiten. Insgesamt kamen in etwa 80 Songs zusammen, die sehr unterschiedlich sind. Nun, mit dieser Liste habe ich etwas angestellt.

Stell dir vor, du bist an einer Party und der DJ spielt NUR deine Lieblings-Songs! NUR! Bei jedem Lied drehst du voll auf und fühlst dich lebendig. Kein einziger "Fehltritt". Vom Stil her ist es natürlich sehr unterschiedlich - aber den ganzen Abend laufen nur DEINE Lieblings-Songs.


Ja, das gibt es schon. Es heisst nämlich Playlist.


Seit ein paar Wochen nun starte ich immer mit dieser Playlist in den Tag. Kannst du dir vorstellen, welche Power das freisetzt ?


Was ziehe ich aus diesem Erlebnis?


Auch mit kleinen Dingen, kann man eine unendliche Power freisetzen

Diese wirkt sich für mich und meine Kunden positiv aus

Dasselbe Prinzip kann man auf Immobilien übertragen


Was meine ich damit?


Für Gewerbe-Immobilien mache ich genau dasselbe: Ich stelle mit dem Eigentümer die Playlist (=Vermarktungsmassnahmen) zusammen, die erforderlich ist, um Mieter anzuziehen, die dieselbe Power in ihrem Unternehmen ausleben. Und eine erfreuliche Nebenwirkung gibt’s on top: gute Laune ist anziehend – und ansteckend.


Und ja: Immobilien haben eine Seele. Respektive einen Groove, den man ihnen einhaucht. Mit den passenden Songs.


PS: eines dieser Songs ist "Don't stop me now" von Queen



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 
https://immo-atelier.activehosted.com/f/5